Volksfest der Pfarrgemeinde am 28.07.2019

Im Rahmen des Nassenfelser Pfarrfestes begrüßte Pfarrer Pater Slawomir Gluchowski die beiden neuen Ministranten Bastian Moser und Antonia Bauer

Traditionell am letzten Juli-Wochenende feierte die Pfarrei Nassenfels wieder das alljährliche Pfarrfest.

Das Fest begann Sonntag traditionell mit einem Festgottesdienst auf dem Festplatz am Bauhof, der von den Schuttertaler Musikanten umrahmt und von Pfarrer Pater Slawomir Gluchowski zelebriert wurde. Der Rahmen dieses feierlichen Anlasses wird seit Jahren genutzt, die neuen Ministranten in den Reihen der Altardiener zu begrüßen. „50 Prozent der diesjährigen Kommunionkinder“ – so Gluchowski – erklärten sich zu diesem Amt bereit. Da leider dieses Jahr recht wenig Kinder Erstkommunion feierten, handelte es sich um „nur“ zwei Nachwuchsminis: Bastian Moser und Antonia Bauer begrüßte Gluchowski in den Reihen der Nassenfelser Messdiener. Auch die Verabschiedung von ausscheidenden Minis wird zu diesem Fest vorgenommen. Mit einem kleinen Präsent und einer Urkunde bedankte sich Pfarrer Gluchowski beim „Minipensionär“ Josef Thurner, der insgesamt 8 Jahre zuverlässig seinen Dienst verrichtetet.

Nach dem Gottesdienst ließen sich die zahlreichen Besucher kulinarisch verwöhnen. Schmankerl vom Grill, Grillhändl, Rollbraten und verschiedene Vegetarische Angebote standen auf der Speisekarte. Auch hier spielten die Schuttertaler Musikanten auf. Im Anschluss startete ein buntes Rahmenprogramm – unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten. Auch eine Los-, Dosenwerf- und Spickerbude war vor Ort und auch ein kleiner Verkaufsstand mit Eine-Welt-Produkten aufgebaut. Von Seiten des Büchereiteams wurde den ganzen Tag über ein ansehnlicher Bücherflohmarkt abgehalten. Wie gewohnt waren zahlreiche Kuchen und Torten den ganzen Nachmittag im Angebot. Leider spielte im Laufe des Tages das Wetter nicht mehr so ganz mit und es begann zu regnen, was jedoch nichts an der guten Stimmung änderte. Zur Brotzeit, welche die Brunnabigla-Musikanten musikalisch begleiteten, waren die aufgestellten Zelte gut gefüllt und die Veranstalter, Helfer und Gäste liesen den Tag gemeinsam noch ausklingen.

von Daniel Funk